Fahrkarten für Wien-Besucher

Die Wien-Karte gibt es in den Ausführungen 24, 48 oder 72 Stunden. Darin ist nicht nur der öffentliche Verkehr inklusive.

Tram-Station Sign Vienna © echonet.at / rv
  • Metro: Underground / Subway Line U3 Vienna © echonet.at / rv

Wien-Karte oder Einkaufsticket für Wien

Die Wiener Linien als Verkehrsunternehmen in der Stadt Wien bieten zahlreiche Varianten von Fahrkarten für die Bevölkerung an. Als Wien-Besucher kann man sich natürlich auch eine Wochenkarte oder Monatskarte kaufen. Allerdings sind diese Formen meistens für Touristen in Wien nicht besonders reizvoll. Beliebt bei den Touristen in Wien dagegen sind die  beiden Modelle:

  • Wien-Karte
  • Einkaufsticket

Wien-Karte für 24, 48 oder 72 Stunden

Die beliebteste Form des Fahrscheines für Gäste sind die Zeitkarten der Wiener Linien. Sie gelten für 24, 48 oder 72 Stunden ab dem Zeitpunkt der Entwertung für alle öffentlichen Verkehrsmittel der Wiener Linien in Wien. Dies betrifft natürlich neben den U-Bahnen auch die S-Bahnen, die Straßenbahnen und die Autobusse.

Besonders an diesen Tickets sind zwei Dinge: Die Tickets sind übertragbar, man kann sie also an Freunde oder Familienmitglieder weitergeben. Und außerdem kann mit dem Ticket eine Person von bis zu 15 Jahren kostenlos zusätzlich mitgebracht werden. Während also beispielsweise Vater und Tochter den Wiener Prater genießen, können Mutter und Sohn sich durch die Einkaufsstraßen der Stadt Wien bewegen. Die Kinder müssen zwar unter 15 Jahren alt sein, aber auf diese Weise können Gäste in der Stadt Wien mit einer einzigen Fahrkarte auskommen.

Außerdem gibt es für die Zeitkarten "Wien-Karte" für 24, 48 oder 72 Stunden noch weitere Ermäßigungen in anderen Einrichtungen. Mit der Wien-Karte "Vienna City Card" haben Touristen in Wien aber nicht nur freie Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel sondern auch über 200 Vergünstigungen für verschiedene Einrichtungen in der Stadt Wien. Von Museen über das prunkvolle Schloss Schönbrunn sind zahlreiche Angebote für Inhaber der Wien-Karte vergünstigt.

Das Wiener Einkauftsticket

Das günstigste Ticket für einen Tag ist das Einkaufsticket. Allerdings gilt dieses Ticket nicht für volle 24 Stunden, sondern für einen Tag im Zeitraum von 08:00 bis 20:00 Uhr. Sie ist also dafür gedacht mühelos mit Hilfe der öffentlichen Verkehrsmittel quer durch Wien einkaufen zu gehen.

Normale Fahrkarten für Wien

Neben den typischen Karten für Touristen in Wien kann auch jeder Besucher der Stadt auch ein normales Ticket lösen. Der Unterschied ist vor allem, dass diese Tickets zwar günstiger sind, aber meistens keine Vergünstigungen bei kulturellen Einrichtungen und ähnlichen Attraktionen in Wien haben. Man kann also normale Fahrscheine für eine einzelne Fahrt oder Zeitfahrscheine für 24, 48 oder 72 Stunden kaufen. Auch die 8-Tages-Karte oder eine Wochenkarte kann für Wien gekauft werden.

Alle diese normalen Farscheine erhält man an ausgewählten Verkaufsorten oder an den Fahrscheinautomaten in der Stadt. Einzelfahrscheine können auch bei einem Fahrscheinautomaten in den Straßenbahnzügen oder in den Autobussen gekauft werden.

Fahrschein in Wien kaufen

Die Tickets kann man auf der Webseite der Wiener Linien unter www.wienerlinien.at kaufen. Es gibt in den öffentlichen Verkehrsmitteln aber auch Automaten. Beachen Sie, dass diese Automaten in den meisten Bussen und Strassenbahnen verfügbar sind. Wenn Sie die U-Bahn verwenden, müssen Sie bereits vor dem Betreten der U-Bahn ein Ticket lösen. Die Fahrscheinautomaten sind an den Eingängen der U-Bahn-Stationen zu finden.

Öffentlicher Verkehr in Wien